digitale-malerei1

Kunst, die am Computer ensteht

Seit 2002 entstehen die Werke von Schwanitz am Computer. Ausgangspunkte der Arbeiten sind Fotografien. Mit den Mitteln der digitalen Bildbearbeitung „zerstört“ der Künstler das Originalbild. Danach werden auf vielen Ebenen die Strukturen, Farben und Formen grundlegend neu gestaltet und zu einem eigenen Bild aufgebaut. Die so entstandenen Kunstwerke wirken wie mit dem Pinsel gemalt.

Der Computer verändert die Kunst der klassischen Malerei. Wie stark er das tut, wird in diesen Werken deutlich. Sie stellen ein Bindeglied zwischen Kunstrichtungen der 1960er Jahre dar: Informel, Abstraktion und Computerkunst der ersten Stunde. Schwanitz gelingt es, seine Städteund Landschaftsbilder im abstrakt-tachistischen und spätimpressionistischen Stil einzufangen und wiederzugeben.

weiter...

kunstpfeil-green